PostHeaderIcon RR015: Orange Is The New Black – Staffel 3

015rr_oitnb3

Es ist heißt, wirklich heiß, die Frauenfußballnationalmanschaft ist (Mitten in der Nacht nach Mitteleuropäischer Zeit) im Halbfinale ausgeschieden und wir haben im Juni unsere Zeit damit verbracht die dritte und damit neuste Staffel der Netflix Original Serie „Orange Is The New Black“ zu sehen.

Erst einmalvorweg! Dicke Spoilerwarnung! Wir reden über den Inhalt und auch über das Ende der Staffel. Wer da noch nichts von Wissen möchte, sollte sich den Podcast für später aufheben.

Wir lieben ja Orange Is The New Black und die neuste Staffel haben wir dementsprechend auch gesuchtet. Mehr oder weniger, jede nach seinen Möglichkeiten. Wir gingen dabei ausführlich auf unsere Lieblingscharaktere, Lieblingsrückblenden ein und benannten unsere nervigsten Szenen. Wir trauerten oder freuten uns über neue Charaktere und Charaktere die auf einmal vom Erdboden verschwunden waren.

Was ist mit euch? Wie fandet ihr die neue Staffel von Orange is the New Black? Was hat euch gefallen, was nicht? Reichte sie an die ersten beiden Staffeln heran, war sie gar besser oder mochtet ihr die vorigen Geschichten rund um Piper lieber?

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2015/07/rr015oitnb3.mp3

Linkliste:

Unser Podcast zur 2. Staffel von Orange Is The New Black

Unser Podcast zur 1. Staffel von Orange Is The New Black

Orange is the New Black (Wikipedia.de)

Netflix.de

3. Staffel „Orange Is The New Black“ Knast ↔ Ghetto (Artikel von der TAZ)

#Chatcast: “Orange is the new Black” Staffel 3 (Chatcast von KLEINERDREI)

Review zur Netflix Serie – Orange Is The New Black Season 2 (SERIESLY AWESOME)

Orange Is the New Black: Mein Jahr im Frauenknast (Amazon Affiliate-Links)

Orange Is the New Black – Die komplette erste Season [5 DVDs] (Amazon Affiliate-Links)

Orange Is the New Black – Die komplette zweite Staffel [5 DVDs] (Amazon Affiliate-Links)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR014: Schon wieder kriminelle Lesben – Spy Girls – D.E.B.S.

014rr_spygirls

Wir wollten dann doch lieber wieder einen Film gucken und haben aus diesem Grund recht spontan „Spy Girls D.E.B.S.“ angesehen. Uns haben es die Kriminellen auf dem Bildschirm angetan. Diesmal allerdings nicht im Gefängnis, sondern noch draußen.

Spy Girls ist aus unserer Sicht ein heiter-romantisch bis leicht alberne Verfilmung der Variante Jugendliche-Spionin-verliebt-sich-in-die-Antagonistin. Ob uns der Film von 2004 rund um Lucy und Amy (die anderen Namen hatten wir ja eh vergessen) gefallen hat verraten wir in unserem dieses mal nicht besonders gut vorbereiteten („Die, ja … die Anführerin halt …“) Podcast. Übrigens, unerwähnt blieb das Sara Forster aka Amy scheinbar die Frau von Tommy Haas ist. Wusste ich vorher auch nicht.

Außerdem freut sich Jule noch auf die anstehende Fußball-WM der Frauen und überlegt wie sie das Panini Buch voll kriegen kann ohne durch die Überziehung des Haushaltskontos Stress mit ihrer Frau zu bekommen. Tipps werden gerne entgegen genommen.

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2015/05/rr014SpyGirls.mp3

Linkliste:

Spy Girls D.E.B.S. (wikipedia.de)

Whatever Happened To…. the cast of “D.E.B.S.” (afterellen.com)

Jordana Brewster says “D.E.B.S.” could be resurrected
(afterellen.com)

Spy Girls D.E.B.S. DVD (Amazon Affiliate-Links)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR013: Noch mehr Knast „Orange Is The New Black – Staffel 2“

013rr_oitnb2

Nachdem uns die erste Staffel von „Orange Is The New Black“ schon so gut gefallen hatte, wie man an unserem Podcast Nummero 8 hören konnte, haben wir im März die 2. Staffel der Netflix Original Serie gesehen. Und darüber gesprochen. Dummerweise kam Jule dann ein bisschen was dazwischen, so dass wir zwar im März aufgenommen haben, die Folge aber erst jetzt veröffentlichen (zu Ostern Podcast hören ist aber auch viel gemütlicher). Leichte technische Probleme begleiteten uns ebenfalls, wir hoffen ihr verzeiht, aber wir arbeiten noch an diesem Problem.

In der Folge sprechen wir über die aktuell wichtigen Charaktere dieser Staffel und welche uns besonders gefallen haben, bzw. welche auch eher nicht.

Die 3. Staffel von Orange is the New Black soll übrigens ab dem 12.06.2015 bei Netflix laufen (Yeah!!!). Das Buch von Piper Kerman auf dem die Serie basiert kann mittlerweile auch auf Deutsch gekauft werden.

Nächstes mal wollen wir wieder über ein Buch sprechen und zwar „Herz und Fuß“ von Anne Bax.

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2015/04/rr013oitnb2.mp3

Linkliste:

Orange is the New Black (Wikipedia.de)

Netflix.de

Review zur Netflix Serie – Orange Is The New Black Season 2 (SERIESLY AWESOME)

Orange Is the New Black: Mein Jahr im Frauenknast (Amazon Affiliate-Links)

Orange Is the New Black – Die komplette erste Season [5 DVDs] (Amazon Affiliate-Links)

Herz und Fuß. Roman (Amazon Affiliate-Links)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR012: Der Mainstream, wir und „Eine Hochzeit zu dritt“

012rr_hochzeit3

Wir haben uns den bezaubernden Mainstream Film „Eine Hochzeit zu dritt“ angesehen, mit den beiden wundervollen Damen Lena Headey (Game of Thrones) und Piper Perabo (Coyote Ugly, Lost and Delirios). Jule ist immer noch ganz hin und weck über so viel süße Szenen und unrealistische Tanzeinlagen auf Videospieltanzmatten. Aus unserer Sicht eine der wenigen echten Mainstreamfilme, die damals auch im gewöhnlichen Kino liefen und die man auch sehen kann (bzw. eher muss).

Zudem haben wir kurzzeitig noch ein bisschen von Buffy geschwärmt (okay, eine von uns), was – eine von uns – auch sehr ans Herz legen möchte.

Wir freuen uns über Kommentare und ähnliches. Wie fandet ihr den Film? Gehört er zu den besten oder ist er nur langweiliges aufs heterosexuelle Publikum zugschnittene Mittelmaß?

Im nächsten Podcast sprechen wir über die zweite Staffel von Orange is the new Black und wünschen viel Spaß beim hören.

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2015/02/rr12hochzeitzudritt.mp3

Linkliste:

Eine Hochzeit zu dritt (Wikipedia.de)

Hochzeit zu dritt (cotv.de)

Film „Ich will dich“ (arte.de)

Buffy – Im Bann der Dämonen (Wikipedia.de)

Eine Hochzeit zu dritt (Amazon Affiliate-Link)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR011: WG „Scheinfrei“ und lesbisches „Schunkelfieber“

011rr_scheinfrei

Spoileralarm (mehr oder weniger)!

In der heutigen Folge von Rainbow Recaps, unserem lesbischen Podcast haben wir dieses mal über zwei Bücher gesprochen. „Scheinfrei“ und „Schunkelfieber“ wurden beide geschrieben von der Autorin Petra Brumhagen und sind erschienen im Querverlag. Bei ersteren handelt es sich – mal wieder – um ein locker heiteres WG Buch, in dem Protagonistin Vicky zusammen mit ihrer Bochumer Mädels-WG sich mit Geldproblemen, letzten Scheinen für die Uni, Jobsuche und natürlich der Liebe rumschlagen muss. In „Schunkelfieber“ setzt Vicky ihren Weg fort und versucht sich durch einen Job und jeder Menger Gefühle durchzuarbeiten.

Ob die beiden Bücher gelungen sind, was uns daran gefallen oder nicht gefallen hat und was im Leben so wichtig ist, darüber sprachen wir.

Zudem blickt Jule voller verzücken auf kommende neue Serien und das u.a. einer ihrer Lieblingsserien weiterläuft, der one and only Subtext-Krimiserie „Rizzoli & Isles“.

In der nächsten Folge reden wir über den Film „Eine Hochzeit zu dritt“. Viel Spaß beim hören.

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2015/01/rr11scheinfrei.mp3

Linkliste:

Querverlag (Homepage)

Scheinfrei | Das Blog zum Roman (Blog der Autorin)

Petra Brumshagen bei lovelybook.de

QUEERGELESEN: „SCHEINFREI“-AUTORIN PETRA BRUMSHAGEN (L-Talk.de)

Rizolli & Isles (wikipedia.de)

“Rizzoli & Isles”: Wenn die Maura mit der Jane… (rosalieundco.de)

Scheinfrei und Schunkelfieber (Amazon Affiliate-Links)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR010: Nach Hause spielen (Gone Home)

010rr_gonehome

Wir haben gemeinsam gespielt! Gone Home! Und das haben wir auch aufgenommen! Und wir verlosen etwas!

In der aktuellen Folge haben wir, entgegen unseres Untertitels, mal kein Buch gelesen, kein Hörbuch gehört und auch keine Serie oder Film gesehen sondern haben gemeinsam das Spiel „Gone Home“ von The Fullbright Company durchgespielt. Eines der wenigen Spiele (die Jule kennt) bei der queeres Leben eine tragende Rolle spielt, was für uns Grund genug war, mal von den üblichen Medien abzuweichen und uns unserem eigentlich verbindenden Hobby, dem Spielen, zu widmen. Da Gone Home recht kurz ist, haben wir uns auch dazu entschlossen unsere digitale Reise durch das digitale Elternhaus der Protagonistin aufzunehmen und als Lets Play zu veröffentlichen. Zu den Lets Plays verlinken wir natürlich noch.

Neben dem Lets Play, haben wir aber auch einen eigenständigen Podcast aufgenommen in dem wir über das Spiel, aber auch unsere Erlebnisse beim Lets Play besprechen. In dem Spiel wandern wir durch das leere Elternhaus was die Protagonistin für ein Jah Europareise verlassen hat und machen und stöbern dabei in Unterlagen und Erinnerungen der Bewohner. Wie uns das gefallen hat erfahrt ihr in unserem Podcast.

Wer sich vorstellen kann „Gone Home“ einmal selbst zu spielen, der kann mit einfachen Mitteln und ein wenig Glück an einen Steam-Code für das Spiel gelangen. Ich verlose nämlich einen Code für „Gone Home“, mit dem man das Spiel auf der für die Spieleplattform Steam freischalten kann. Um bei diesem kleinen Gewinnspiel absahen zu können, müsst ihr nur in den Kommentaren oder bei Facebook oder per E-Mail schreiben, was euer Lieblingsspiel ist. Den Gewinner oder die Gewinnerin entscheidet das Los. Der Rechtsweg muss draußen bleiben. Viel Glück wünschen wir aber.

In unserem nächsten Podcast sprechen wir über das Buch „Scheinfrei“ von Petra Brumshagen.

Tipp des Monats ist die Serie Mord mit Aussicht. Großartiges Fernsehwerk. Solltet ihr gucken.

Linkliste:

Gone Home (Wikipedia.de)

The Fullbright Company (Offizielle Webseite)

Podcast zu Gone Home auf Insert Moin (superlevel.de)

Review: “Gone Home” is the beautiful, queer-centric video game of your dreams (afterellen.com)

Closing the gap between queer and mainstream games (polygon.com)

Guter Podcast zum Thema Homosexualität in Videospielen bei Frauenplausch (iknowyourgame.de)

Gone Home auf Steam

Scheinfrei

Mord mit Aussicht (wikipedia.de)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR009: Ein Lied für meine Tochter (Jodi Picoult)

009rr_liedfuermeinetochter

Die Tage werden (mal mehr oder weniger) kälter und wir haben gemeinsam das Buch „Ein Lied für meine Tochter“ von der Bestsellerautorin Jodi Picoult gelesen. Ein Buch das unter anderem Themen wie Unfruchtbarkeit, künstliche Befruchtung, Fehl- und Todgeburten, religiös motivierte Homophobie, Musiktherapie und lesbische Liebe beinhaltet. Das hört sich schwer an, ist aber tatsächlich schön zu lesen gewesen. Ob es uns inhaltlich auch gefallen hat, darüber sprachen wir gemeinsam in diesem Podcast.

Ein Buch über eine lesbische Beziehung von einer nicht-lesbischen Autorin die bereits Bücher verfilmt hat ist auch mal etwas anderes. Wer das Buch gelesen hat, wie hat es euch denn gefallen? Fandet ihr euch wieder? Würdet ihr es wieder lesen?

Das nächste mal spielen wir Gone Home in unserem ersten Let’s Play und basteln uns daraus eine Podcast-Folge.

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2014/11/rr009liedtochter.mp3

Linkliste:

Jodi Picoult (Wikipedia.de)

www.jodipicoult.com (Offizielle Website von Jodi Picoult)

Ein Lied für meine Tochter auf lovelybooks.de

Hörenswert: Jodie Picoult: Ein Lied für meine Tochter ((lesbische) Hörbuchrezension auf phenomenelle.de)

Once Upon a Time (Wikipedia.de – Jule’s Tipp des Monats)

Swan Queen – A lesbian storyline made by lesbians
(Zum Subtext von Once Upon a Time – phenomenelle.de)

Ein Lied für meine Tochter: Roman (Amazon Affiliate-Links)

Flattr this!

PostHeaderIcon RR008: Beige oder „Orange Is The New Black“ (Season 1)

rr008_oitnb1

Wir haben uns die erste Staffel der Netflix Original Serie „Orange Is The New Black“ angesehen. In der Serie, die man hierzulande seit September auf Netflix sehen kann, geht es um die Insassinnen und Wärter eines amerikanischen Frauengefängnisses und ihrer Geschichten.

Dabei sprachen wir über unsere Lieblings- und Hass-Charaktere. Welche Storys wir mochten, was uns besonders traurig gemacht hat, wo wir arbeiten würden und mit wem wir am ehesten die Zelle teilen würden. Ob uns die Serie gefallen hat berichten wir natürlich auch. Uns würde dazu natürlich auch eure Meinung interessieren. Wen mochtet ihr am liebsten, wem konntet ihr nix abgewinne, was hat euch am meisten berührt und was am meisten gelangweilt?

Nächste Folge wollen wir dann wieder über ein Buch sprechen und zwar „Ein Lied für meine Tochter“ von Jodi Picoult.

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2014/10/rr008oitnb1.mp3

Linkliste:

Orange is the New Black (Wikipedia.de)

Netflix.de

Orange Is The New Black: ab heute in Deutschland (L-Mag.de)

#22 Weiße-Frauen-Sushi aus “Orange Is The New Black” (Missy-Magazin.de)

Orange is the New Black Season 1 DVD (UK Import) oder Bluray (UK Import) (Amazon Affiliate-Links)

Orange Is the New Black: Mein Jahr im Frauenknast – Buch von Piper Kerman (Amazon Affiliate-Links)

Die nächste Frau – Sanne Hipp (Amazon Affiliate-Links) (Tipp des Monats von Dany)

Orphan Black (Wikipedia.de) (Vorfreude des Monats – bald gibt es Season 2 – von Jule)

Flattr this!

PostHeaderIcon Facebook und Liken und so

Ich bin kein sehr großer Freund von Facebook. Twitter ja, aber Facebook ….
Ich habe zwar einen Account mit entsprechend einer Anzahl von Freunden, aber gerne nutze ich ihn eigentlich nicht. Phasenweise habe ich Facebook tatsächlich recht häufig genutzt für Terminfindungen und ähnliches in einer Gruppen. Oder um meine Kochkünste unter beweis zu stellen. Mittlerweile muss ich aber eher überlegen was für ein Passwort ich habe.

Dennoch sehe ich ein, das es viele Leute gibt die Facebook als Platzform schätzen und deswegen haben wir uns dann doch auch eine eigenen Facebookseite zugelegt:

Rainbow Recaps Facebookseite

Da kann man uns auch „mögen“ bzw. uns auf diese Art folgen oder auch Kommentieren.

Zudem habe ich in die Posts auch separate „Gern gehört / I like it“ Buttons eingebaut. Denn ich muss zugeben, ich komme auch selten zum Kommentieren bei Podcasts u.ä., meistens auch weil ich die Podcasts so spät höre oder dann eh alles gesagt wurde, aber so hat man die Möglichkeit mit einem einfachen Klick kund zu tun dass es einem gefallen hat (wobei Kommentare natürlich immer schöner sind – da kann man auch sagen was besonders oder gar nicht gefallen hat).

Jule

Flattr this!

PostHeaderIcon RR007: Roadtrip mit oder ohne „Happy End?!“

007rr_happyend

Es gibt sie noch, die deutschen lesbischen Filmproduktionen. Wir guckten nämlich den brandaktuellen Film „Happy End?!“ aus dem Jahr 2014 (!!!!), der größtenteils auch erst jetzt auf den Filmfestivals und Programmkinos zu sehen ist. Aus diesem Grund halten wir uns etwas mit Spoilern zurück (also keine Spoilerwarnung) und reden so – kurz und knackig – über das wesentliche im Film. Was ist Crowdfunding? Ist der Film gut guckbar? Wäre der Film mit Angelina Jolie auch gut?

Das nächste mal gucken wir die erste Staffel von „Orange Is The New Black“ auf netflix.de (bzw. als Import Disk aus UK).

Download-Link: http://www.rainbowrecaps.de/wp-content/uploads/2014/09/rr007happyend.mp3

Linkliste:

http://sistasinspiration.com/happyend/ (Offizielle Webseite zum Film)

https://www.startnext.de/happyend-film (Die Crowd-Funding Seite zum Film)

https://www.facebook.com/happyend.film (Facebook Seite zum Film)

phenomenelle.de mit einer Pro-Rezension und einer Contra-Rezension zum Film

Homochrom Filmfest 2014

Podcast-Abo
Social
Folge uns auf ...

Twitter Facebook

Flattr this

Podcast via E-Mail abonnieren: