Archiv für die Kategorie „Videospiel“

PostHeaderIcon RR025: Life is Strange

Wir haben wieder einem unserer liebsten Hobbys gefrönt und zusammen “Life Is Strange” gespielt. Es ist nicht so einfach, Spiele in deutscher Sprache und queerem Inhalt zu finden, aber das Spiel von Dontnod Entertainment ist so eines. Jedenfalls wenn man es akzeptiert, dass da doch etwas viel Subtext mit dabei ist. Wir reden ausführlich über das Abenteuer von Maxine „Max“ Caulfield, die ihr Leben, das Leben ihrer Freundin Chloe und aller anderer in der fiktiven Stadt Arcadia Bay mit ihrer neu entdeckten Zeitreisekraft ganz schön durcheinander bringt.

Dabei geht es um die Mechanik, die Geschichte und die Entscheidungen, die wir als Max getroffen haben und wieso wir Chloe toller als Max finden.

Hiermit möchten wir uns auch nochmal bei unseren beiden Wichteln vom Apfeltalk bedanken, die uns mit einer Podwichtelepisode beschenkt haben. Vielen Dank!

Da wir das Durchspielen bei Life Is Strange auch bei Twitch gestreamt haben und auf unseren Youtube-Channel hochgeladen haben, kann man sich das dort auch noch angucken. Leider ist die Tonqualität nicht überwältigend, aber gut, um einen Eindruck vom Spiel zu bekommen oder zu hören wie Jule immer Dany drangsaliert, dafür reicht es.

Link-Liste:

Apfeltalk (unsere Wichtel vom Podwichteln 2017)

Podwichteln – Episoden 2017

König Bube Dame Gast (der Steven King Re-Read Podact den wir bewichteln durften)

Life is Strange (wikipedia.de)

Unsere “Life Is Stranges” Lets Play Videos (youtube.com)

Zockwork Cast #18: Life is Strang (zockworkorange.com)

“Life Is Strange” Is Finally Here For Everyone! 10 Reasons You Should Stop What You’re Doing And Play It (autostraddle.com)

“Life is Strange” is so much more than your typical action adventure video game (afterellen.com)

PostHeaderIcon Vor der Konsole mit Chloe, Max und Twitch (und Youtube) – oder: queere Videospiele?!

Hallo zusammen,

also erst einmal, uns gibt es natürlich noch. Wir wollen auch bald mal wieder aufnehmen, allerdings hakt es da mit der Zeit und wir sind derzeit immer auf einem unterschiedlichen Stand. Die Eine hat die Serie schon zu Ende geguckt, die Andere nicht. Die Andere hat bereits das Buch durch gelesen, die Eine nicht. Und so weiter.

Um das zu umgehen, versuchen wir beide uns mal ein bisschen ran zu halten. Und wir wollen auch mal wieder über ein Videospiel sprechen, deswegen spielen wir zusammen “Life is Strange“. Also Dany spielt und Jule nörgelt rum, dass sie das nicht vernünftig macht. Und das streamen wir auch und zwar auf Twitch.
Da es ein eher sprach- bzw. textlastiges Spiel ist, sprechen wir nicht so viel, was vermutlich auch nicht verkehrt ist, denn die Einstellung für die Audioaufnahme ist verbesserungswürdig. Aber man hört uns, das ist schon einmal ein Vorteil zum letzten Mal, da hatten wir das schon bei “Gone Home” versucht. Leider mit damals mäßigem Erfolg. Also große Live-Streamer oder Lets-Player werden wir wohl nicht, aber wenn wir es schon spielen, kann man es ja auch aufnehmen. Fanden wir.

Die Videos kann man sich auch nachträglich auf unserem YouTube-Channel angucken, um zum Beispiel mal zu gucken, was das für ein Spiel ist.

Wir spielen natürlich sonst auch noch viel, aber weniger Spiele mit queeren (Haupt-)Charakteren, weil es die schlichtweg in deutscher Sprache wenig gibt. Wenn ihr da tolle Vorschläge habt, dann immer her damit, wir sind da offen und dankbar.

Ansonsten, wenn wir streamen findet ihr eine kurze Nachricht auf unserem Twitter-Kanal (@rainbowrecaps) bzw. direkt auf twitch.tv/rainbowrecaps.

PostHeaderIcon RR010: Nach Hause spielen (Gone Home)

010rr_gonehome

Wir haben gemeinsam gespielt! Gone Home! Und das haben wir auch aufgenommen! Und wir verlosen etwas!

In der aktuellen Folge haben wir, entgegen unseres Untertitels, mal kein Buch gelesen, kein Hörbuch gehört und auch keine Serie oder Film gesehen sondern haben gemeinsam das Spiel “Gone Home” von The Fullbright Company durchgespielt. Eines der wenigen Spiele (die Jule kennt) bei der queeres Leben eine tragende Rolle spielt, was für uns Grund genug war, mal von den üblichen Medien abzuweichen und uns unserem eigentlich verbindenden Hobby, dem Spielen, zu widmen. Da Gone Home recht kurz ist, haben wir uns auch dazu entschlossen unsere digitale Reise durch das digitale Elternhaus der Protagonistin aufzunehmen und als Lets Play zu veröffentlichen. Zu den Lets Plays verlinken wir natürlich noch.

Neben dem Lets Play, haben wir aber auch einen eigenständigen Podcast aufgenommen in dem wir über das Spiel, aber auch unsere Erlebnisse beim Lets Play besprechen. In dem Spiel wandern wir durch das leere Elternhaus was die Protagonistin für ein Jah Europareise verlassen hat und machen und stöbern dabei in Unterlagen und Erinnerungen der Bewohner. Wie uns das gefallen hat erfahrt ihr in unserem Podcast.

Wer sich vorstellen kann “Gone Home” einmal selbst zu spielen, der kann mit einfachen Mitteln und ein wenig Glück an einen Steam-Code für das Spiel gelangen. Ich verlose nämlich einen Code für “Gone Home”, mit dem man das Spiel auf der für die Spieleplattform Steam freischalten kann. Um bei diesem kleinen Gewinnspiel absahen zu können, müsst ihr nur in den Kommentaren oder bei Facebook oder per E-Mail schreiben, was euer Lieblingsspiel ist. Den Gewinner oder die Gewinnerin entscheidet das Los. Der Rechtsweg muss draußen bleiben. Viel Glück wünschen wir aber.

In unserem nächsten Podcast sprechen wir über das Buch “Scheinfrei” von Petra Brumshagen.

Tipp des Monats ist die Serie Mord mit Aussicht. Großartiges Fernsehwerk. Solltet ihr gucken.

Linkliste:

Gone Home (Wikipedia.de)

The Fullbright Company (Offizielle Webseite)

Podcast zu Gone Home auf Insert Moin (superlevel.de)

Review: “Gone Home” is the beautiful, queer-centric video game of your dreams (afterellen.com)

Closing the gap between queer and mainstream games (polygon.com)

Guter Podcast zum Thema Homosexualität in Videospielen bei Frauenplausch (iknowyourgame.de)

Gone Home auf Steam

Scheinfrei

Mord mit Aussicht (wikipedia.de)

Podcast-Abo
Social
Folge uns auf ...

Twitter Facebook Facebook Facebook

Flattr this